top of page

Fairnetzen kurz erklärt


Den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Medien lernen

fairnetzen ist ein Medienkompetenztraining für Kinder und Jugendliche. Handlungsorientiert bekommen sie die Möglichkeit zu Erfahrungen und Erlebnissen, die ihre Einstellungen nachhaltig verändern und ihre Kompetenzen erweitern.

Das Mulitplikatorentraining befähigt zur selbstständigen Umsetzung von fairnetzen mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 12 Jahren. Auch für ältere Jugendliche ist das Training gut geeignet, allerdings lässt sich mit zunehmenden Alter das Medienkonsumverhalten schlechter beeinflussen.

Das Training leistet einen wesentlichen Beitrag zur Medienmündigkeit von Kindern und Jugendlichen. Prävention im Umgang mit Medien ist der beste Weg, um Mediensucht und Cybermobbing zu vermeiden.


Langfristigkeit Als Zielgruppe wurden bewusst Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren gewählt, weil bei ihnen das Konsumverhalten meist noch nicht manifestiert ist. Mittels eines Vortrages oder eines kleinen Projektes können bei Kindern von 9 bis 12 Jahren keine nachhaltigen Effekte erzielt werden. Fairnetzen entfaltet seine Wirkung vor allem durch die im Konzept geschulten Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Im Idealfall wird es durch weitere Präventionsmassnahmen ergänzt.


Ganzheitlichkeit Das Training ist ganzheitlich angelegt und mit seinen interaktiven Übungen den intellektuellen und körperlichen Fähigkeiten der Kinder angepasst. Um für den Erwerb von Medienkompetenz einen optimalen Präventionseffekt zu erzielen, wird eine fächerübergreifende Umsetzung von fairnetzen empfohlen. Die Kinder lernen, ihr erworbenes Wissen zu übertragen und Fähigkeiten zur Problemlösung zu entwickeln.


Nachhaltigkeit Das Konzept von fairnetzen wurde durch die Ludwig-Maximilians-Universität München auf seine Nachhaltigkeit überprüft und bestätigt. Entscheidend ist die kontinuierliche Präventionsarbeit durch die ausgebildeten Multiplikatoren. Das Ziel einer kompetenzorientierten Mediennutzung bleibt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der die Multiplikatoren entscheidend beitragen.


Evaluiert und wissenschaftlich begleitet

Das Konzept von fairnetzen wurde mehrfach evaluiert und von der Ludwig-Maximilians-Universität München auf seine Nachhaltigkeit überprüft. Die detaillierten Ergebnisse der Wirksamkeitsstudie und der Evaluation des Mulitplikatorentraining übermitteln wir gerne auf Anfrage.



コメント


Sie haben sich erfolgreich angemeldet

Newsletter

bottom of page